• Bild 1 von 3
  • Bild 2 von 3
  • Bild 3 von 3
SAM-C330LH

Handsäge Samurai C-330-LH
CHF 39.00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lager: Lager

Kategorien: Samurai Sägen im Halfter

Eigenschaften

Blattlänge in mm330
Zähne pro 30 mm7.5
Zahnabstand in mm4
Blattdicke in mm1.2
Breite Schnittfuge in mm1.8
Blattstellungen1
Blattformgebogen
BlattschränkungZähne geschränkt
VerzahnungsartTrapezverzahnung
HärtungImpulshärtung
geeignetes Schnittmaterialfrisches Holz
HandseiteRechts
MarkeSamurai

Dimensionen

Gewicht Artikel in g250
Länge Artikel in mm485
Breite Artikel in mm115
Höhe Artikel in mm26
VPE6

Handsäge Samurai C-330-LH

Die ICHIGEKI-Serie

Diese hochleistungsfähige gebogene Handsäge mit geschränkter Verzahnung ist ein altbewährter Favorit unter Profi-Baumpflegern und begeisterten Hobby-Gärtnern. Das Sägeblatt weist einen Zahnabstand von 4 mm auf und eignet sich bestens für Schnitte in frischem Holz von Sträuchern, Obst- und Nadelbäumen. Diese unübertroffen haltbare und starke Säge ist mit induktiv gehärteten Zähnen ausgestattet, welche eine lange Standzeit und beste Schnittleistungen garantieren. Der ergonomisch gummierte Handgriff gibt der Säge in allen Situationen einen sicheren Halt und liegt stets angenehm in der Hand.

Da das Sägeblatt über eine impulsgehärtete Verzahnung verfügt, ist ein Nachschärfen nur mit der Samurai Diamantfeile möglich.

 

Samurai - Seit über 100 Jahren in Produktion

Samurai Produkte werden seit über 100 Jahren in Japan von der Firma Kanzawa Seiko hergestellt. Von Anfang an war es das Ziel des Unternehmens, technisch ausgereifte Produkte zu einem möglichst hohen Standard herzustellen.

Daher wurden verschiedene Sägenmodelle mit unterschiedlichen Verzahnungen entwickelt. Jede dieser Modellserien überzeugt mit einer eigenen Zusammensetzung aus perfekt geschliffener Verzahnung, optimal behandelten Zähnen und angenehm in der Hand liegendem Handgriff.

Der Grund für die legendäre Schärfe der Samurai-Sägen ist ein Abziehstein, der die Schneidezähne mit messerscharfen Kanten versieht. Die Zähne werden nach dem Schliff präzisionskontrollierten Elektroimpulsen unterzogen, die nur die Schnittkanten jedes einzelnen Schneidezahns erhitzen und erhärten. Dadurch wird gewährleistet, dass die messerscharfe Schnittkante Schnitt für Schnitt scharf bleibt. Ein impulsgehärtetes Sägeblatt hält in der Regel dreimal länger als ein herkömmliches ohne Impulshärtung. Zusätzlich sind die Sägeblätter verchromt mit einem glatt polierten Finish, der die Reibung beim Schneiden erheblich mindert. Das Verchromungsverfahren verhindert eine Rostbildung und schützt das Sägeblatt vor Pflanzensäften und Harzen.