TINA-613/10.5-R

Kopulierhippe TINA 613/10.5 Rechtshänder
CHF 73.00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lager: Lager

Kategorien: Tina Veredelungsmesser

Eigenschaften

Klingenformgebogen
Klingenlänge in mm61
HandseiteRechts
MarkeTina

Dimensionen

Gewicht Artikel in g73
Länge Artikel in mm173
Breite Artikel in mm22
Höhe Artikel in mm16
Länge eingefahren in cm10.3
Länge ausgefahren in cm17.3
VPE12

Kopulierhippe TINA 613/10.5 Rechtshänder

Bei Baumpflegern sehr beliebte Kopulierhippe

Diese leichte Kopulierhippe mit schmaler, nur leicht gebogener Klinge eignet sich optimal für Baumschulen. Die Schneide ist einseitig angeschliffen und erzielt perfekte Schnittresultate.

 

Die Platinen der TINA-Messer bestehen aus Hartmessing, einer besonders harten und zähen Legierung. Die Klingennieten sind extra stark und bis auf die Platinen durchgestaucht. Ein Lockern der Klingen ist daher ausgeschlossen, sofern die Drehteile der Klinge öfters geölt warden. Dies ist ganz besonders zu beachten, da zwischen Feder und Klinge ein starker Druck vorhanden ist.

Die Griffe sind besonders genau ausgearbeitet und poliert, um eine lästige Blasenbildung bei der Arbeit zu vermeiden. Das dazu verwendete Nussbaumholz wird gedämpft und sehr sorgfältig ausgesucht. Um schön gefärbte und harte Hölzer zu bekommen, ist die Auswahl der Stämme von grosser Bedeutung, hierbei spilet der Standort und die Bodenbeschaffenheit eine grosse Rolle.

 

Die Vorteile des Kopuliermessers TINA 613/10.5 im Überblick:

• Handgriff aus polierten Nussbaumschalen

• Perfekte Griffform liegt wie angegossen in der Hand

• Einseitige Schneide für absolut präzise Ergebnisse

• Auch ein Modell für Linkshänder erhältlich (TINA-613/10.5-L)

 

Kurzporträt der TINA-Messerfabrik:

Die TINA-Messerfabrik befindet sich im Herzen Württembergs, zwischen Stuttgart und der schwäbischen Alb gelegen, in einer Region die weltbekannt ist für ihre hochqualitativen und hochpräzisen Erzeugnisse aus der Automobilindustrie und dem Maschinenbau. Dieses qualitätsbewusste- und hochpräzise Denken und Handeln hat die Produktion der TINA Gartenmesser über 150 Jahre beeinflusst und so meinen die weltweiten TINA-Kunden: "Simply the best Horticultural Knives in the world!"

Die TINA- Messerfabrik wurde 1854 von Johann Friedrich Sehwille gegründet und 1885 unter seinem Nachfolger Gottlieb Friedrich Sehwille in die Handwerksrolle eingetragen.

Im Jahr 1890 wurden die ersten Messer exportiert, zuerst in die Schweiz und auf den Balkan. Um 1910 kam Mittelamerika als wichtiger Exportmarkt dazu. Heute wird von Reutlingen aus in 32 Länder der Welt geliefert.