• Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4
RU-GSD/165SA

Küchenmesser GSD Santoku 165 mm Damascus
Lager: Lager

Kategorien: Japanische Küchenmesser

Eigenschaften

Blattdicke in mm2.2
HärtungDamast, 17 Lagen
KlingenformSantoku
Klingenlänge in mm168
HandseiteRechts, Links

Dimensionen

Gewicht Artikel in g127
Länge Artikel in mm311
Breite Artikel in mm50
Höhe Artikel in mm20
VPE1

Küchenmesser GSD Santoku 165 mm Damascus

Japanisches Santoku Küchenmesser mit Klinge aus Shirogami Damaststahl

Die gleichmässig gemusterte Messerklinge wurde aus speziellem Shirogami-Damaststahl in traditionell japanischer Handarbeit hergestellt und überzeugt daher mit einer enorm langanhaltenden Klingenschärfe und einem absolut perfekten Schnitt. Der Klingenaufbau besteht aus einer harten Mittelschicht und beidseitig 8-lagig gefaltetem Stahl, somit wird eine totale Anzahl von 17 Lagen erreicht. Die Messerklinge ist, wie bei allen japanischen Küchenmessern in hoher Qualität, rostresistent.

Der achteckige Handgriff verfügt über eine schützende Imprägnierung und liegt sehr angenehm in der Hand. Der schöne Griff besteht aus japanischem Keyaki Holz, welches vom Zelkove Baum stammt

 

Die Vorteile dieses japanischen Santoku-Messers mit Damast-Klinge im Überblick:

• Hergestellt in einer traditionell japanischen Werkzeugschmiede

• Damastklinge aus speziellem Shirogami-Stahl mit insgesamt 17 Stahllagen

• Aussergewöhnlicher Handgriff aus Keyaki Holz

 

Vor- und Nachteile eines Küchenmessers mit Santoku Klingenform:

+ Alltagsmesser für alle Aufgaben

+ Geeignet für Fleisch, Fisch, Kräuter, Obst und Gemüse

+ Einfach zu erlernender Umgang

+ Viele Grössen erhältlich

- Nicht optimal fürs Hacken und Schälen

- Zum Filetieren von z.Bsp. Fisch gibt es bessere Spezialmesser

 

Bitte beachten Sie:

Da die von uns angebotenen Küchenmesser und Exklusivitäten in traditionell japanischen Werkzeugschmieden von Hand hergestellt werden, kann die Lieferzeit bei Artikeln welche momentan nicht verfügbar sind bis zu sechs Monate betragen. Bei einzelnen Artikeln handelt es sich auch um Einzelstücke, welche nicht mehr nachbestellt werden können. Die Produktionskapazität der japanischen Hersteller ist begrenzt und die Nachfrage im gesamten westlichen Markt extrem hoch, daher bitten wir Sie um Verständnis, falls eine Nachlieferung etwas länger dauert.