• Bild 1 von 2
  • Bild 2 von 2
SGL-KOLA65J

Abziehleder-Streichriemen
CHF 129.00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lager: Lager

Kategorien: Zubehör Damastwerkzeuge , Schärfwerkzeuge

Eigenschaften

MarkeHerold

Dimensionen

Gewicht Artikel in g304
Länge Artikel in mm442
Breite Artikel in mm50
Höhe Artikel in mm33
VPE2

Abziehleder-Streichriemen

Doppelseitiger Streichriemen aus Rindsleder mit einer Nutzfläche von 31.6 x 4.8 cm

Das Abziehleder wird mit Polierpaste behandelt und funktioniert wie ein extrem feiner Schleifstein. Anders als bei normalem Blankleder, oder Ledergürteln ist das Abziehleder offenporig und nimmt die Schleifpartikel der Polierpaste optimal auf. Dadurch erreicht man einen deutlich besseres Schleifergebnis und die Paste hält sehr viel länger auf dem Leder. Das Ergebnis ist eine unglaubliche Schärfe, die normale Messerbenutzer in ungläubiges Staunen versetzt.

 

Dieser Streichriemen besteht aus Holz und hat zwei Lederflächen. Da das Leder auf dem Holz verklebt wurde, geben die Lederflächen nicht mehr nach und der Winkel kann mit höchster Präzision eingehalten werden. Aus diesem Grund empfehlen wir Streichriemen für geübte Anwender und besonders für Messer, bei denen der Schleifwinkel unter 15° liegt (wie z.B. bei Kochmessern).

 

Wie wird der Streichriemen für Kochmesser benutzt?

Der Streichriemen besteht aus Hartholz und hat 2 identische Lederseiten, die mit unterschiedlichen Polierpasten behandelt werden müssen.

Die Seite 1 wird dünn (!) mit der "Menzerna Polierpaste für Abziehleder" oder der "DMT Diamant-Paste 6 my" eingestrichen. Vor dem ersten Gebrauch sollte die Paste trocknen. Damit erreichen Sie schon eine leichtgängige Rasierschärfe.

Die Seite 2 wird mit der Diamantpaste "DMT Diamant-Paste 1 my" behandelt oder ohne Paste genutzt. Bitte benutzen Sie nicht irgendeine Paste, denn diese kann nicht mehr entfernt werden! Im Zweifelsfall lieber erstmal ohne Paste abziehen!

 

Das Abziehleder dient nur zum Polieren der Schneide. Mit dem Abziehleder wird ein scharfes Messer zu einem extrem scharfen Messer. Stumpfe Messer müssen zuerst auf einem Schleifstein geschärft werden.

 

Nach ca. 50 geschärften Messern bemerkt man eine nachlassende Schleifwirkung und die Polierpaste muss aufgefrischt werden.

 

Zum Abziehen legen Sie das Messer im entsprechenden Winkel auf, und ziehen die Klinge mit dem Rücken voran über das Leder. (Wenn Sie die Klinge falsch herum über das Leder ziehen, schneiden Sie in das Leder und beschädigen es!!!) Nach wenigen Zügen werden Sie überrascht sein wie scharf das Messer geworden ist.